×
Logo
Startseite Gasbeton Konfigurator Info + Kontakt 03379 / 44 980 48
Montag bis Freitag von 08:00 bis 16:00

Informationen

Dünnbettmörtel

Anrühren des Dünnbettmörtels

Zum Anrühren des Dünnbettmörtels müssen 6 - 7 l Wasser bereitgestellt werden. Der Inhalt des 25-kg-Mörtelsacks wird nach und nach in das Wasser geschüttet. Eine Bohrmaschine mit Rühraufsatz vermischt nun alles gut miteinander. Falls keine Bohrmaschine vorhanden ist, kann dies auch von Hand vorgenommen werden. Ist eine zufriedenstellende Konsitzenz erreicht, kann der Mörtel verwendet werden. Dieses auch Klebemörtel genannte Gemisch ist in einer Zeitspanne von bis zu 4 Stunden nach Anrühren zu verbrauchen.

Mit Hilfe eines Zahnspachtels oder einer Zahnkelle wird der Mörtel nun auf Ziegel oder Plansteinen aufgebracht. Dabei können dies sowohl waagerechte als auch senkrechte Oberflächen sein. Wichtig ist, dass das Bindemittel so lange gleichförmig aufgetragen wird bis die erforderliche Schichthöhe erreicht wird. Angeraten wird eine Fugenhöhe von 3 mm. Auf diese Weise wird eine ebene Wand ohne Wärmebrücken erstellt. Bei der Verarbeitung von Porenbeton-Plansteinen mit Nut und Feder ist zu beachten, dass dort keine senkrechten Fugen mit Mörtel erstellt werden.

VERGLEICH DER EIGENSCHAFTEN DES SOLBET DÜNNBETTMÖRTELS UND EINES ÜBLICHEN MÖRTELS

SOLBET DÜNNBETTMÖRTEL EINFACHER MAUERMÖRTEL
EIGENSCHAFTEN EIGENSCHAFTEN
Der SOLBET DÜNNBETTMÖRTEL ist eine fertige Trockenmischung - 25 kg-Säcke. Die Vorbereitung dieses Mörtels beruht ausschließlich auf der Verrührung mit Wasser (25 kg+6/7 l Wasser). Um den einfachen Mörtel vorzubereiten muss man den Sand, Zement, Kalk und Wasser verrühren. Nur Einhaltung entsprechender Proportionen von allen Zutaten gibt Garantie für eine gehörige Festigkeit des Mörtels.
Durch den Einsatz von modifizierenden Mitteln ist der SOLBET DÜNNBETTMÖRTEL bestimmt für die Verbindung von Wänden mit einer dünnen Fuge und verhindert Entstehung von Thermalbrücken. Einfacher Mörtel ist bestimmt für die Verbindung der Wände mit einer traditionellen dicken Fuge. Dies verursacht, dass an den Verbindungsstellen Thermalbrücken entstehen.
SOLBET DÜNNBETTMÖRTEL wird mit einer speziellen Zahnkelle aufgetragen, was eine gleichmäßige Verteilung des Mörtels ermöglicht und seinen Verbrauch vermindert. Auftragen von einfachem Mörtel erfolgt mit Hilfe von einer Kelle und verursacht oft, dass der Überschuss des Mörtels herunterfällt (größerer Verbrauch).
Die Vorbereitungszeit des SOLBET DÜNNBETTMÖRTELS beträgt 1 Arbeitsstunde. Die Vorbereitungszeit für 1 Tonne eines üblichen Mörtels beträgt 3,3 Arbeitsstunden.
Der Verbrauch des SOLBET DÜNNBETTMÖRTELS: durchschnittlich verbraucht man ca. 2kg Mörtels für 1m2 mit der Dicke von 250 mm bei einer Fugenbreite von 1 mm. Der Verbrauch eines üblichen Mörtels für 1m2 der Mauer mit der Dicke von 250 mm: 25 kg.

DER PRAKTISCHE ZEIT- UND MATERIALVERBRAUCH DER ZUR ERRICHTUNG 1m2 WAND NOTWENDIG IST

Ikone

Lieber Kunde, leider sind wir heute nicht mehr im Büro.

Gerne rufen wir Sie zu der von Ihnen gewünschten Zeit zurück.

call workers image

Ihre Daten sind sicher und werden nicht an Dritte weitergegeben.

Wir schätzen Ihre Privatsphäre sehr!

Bei uns haben Sie die Möglichkeit Ihre Cookies Einstellungen zu verändern.

Die Baustoff-Euro-Trade GmbH verwendet Cookies und andere Technologien zur Benutzerführung, Webanalyse und Verbesserung der Performance unserer Website. Dank dieser können wir Ihnen relevante Inhalte und personalisierte Werbung besser und gezielter anzeigen.

Wenn Sie uns dabei unterstützen wollen, sagen Sie bitte "Ja gerne, ich akzeptiere" damit sind Sie einverstanden und erlauben uns, diese Daten an Dritte weiterzugeben, unter anderem an unsere Marketingpartner. Wenn Sie diesem nicht zustimmen wollen, beschränken wir uns nur auf wesentliche Cookies, und durch das nutzen unserer Website akzeptieren Sie dieses. Wenn Sie die Cookies Einstellungen verändern möchten drücken Sie bitte "Einstellungen"

Mehr Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Einstellungen Ja gerne, ich akzeptiere!